Im Baukasten erstellen. Mit nur einem Klick austesten.

Bisher war die Bot-Erstellung nur Experten vorbehalten. Ein Bot musste aufwändig programmiert, trainiert und iterativ verfeinert werden, bevor dieser produktionsbereit war.

DialogBits verfolgt hier einen anderen Ansatz: Die intuitiven grafische Benutzeroberfläche ermöglicht auch Anwendern ohne IT-Expertise, Bots zu erstellen.

Wie mit einem Baukasten lassen sich sowohl kleine Programmfunktionen wie auch große Dialog-Bündel Schritt für Schritt zusammenstellen. Die dabei erstellten Bausteine („Bits“), Module („Dialogs“) und Anwendungen („Bots“) lassen sich wiederverwenden und mit anderen DialogBits-Nutzern teilen.

Die erstellten Bots lassen sich mit nur einem Klick bereitstellen. Der komplexe technische Bereitstellungsvorgang ist in DialogBits vollständig automatisiert. Damit wird eine weitere technische Einstiegshürde und Aufwandsposition beseitigt.

Bots ohne Programmierung erstellen.

Mithilfe der benutzerfreundlichen Weboberfläche von DialogBits wird die Erstellung eines Bots zum Kinderspiel.

Indem Sie Beispielsätze eingeben, lernt Ihr Bot mithilfe künstlicher Intelligenz, Ihre Nutzer zu verstehen. Diese einzelnen »Absichten« können dann einfach via Drag & Drop zu einzelnen Dialogschritten zusammengezogen werden.

Sie bestimmen selbst, wie tief Sie einen Dialog verschachteln möchten und wie Ihr Bot zu jedem Zeitpunkt im Dialog reagieren soll: Möchten Sie auf eine Frage eine einfache Antwort aussteuern, weitere Informationen vom Nutzer einholen oder einen komplexen Geschäftsprozess anstoßen?

„Zero Code“ – Ihre Bots ohne IT-Expertise erstellen.

Die Plattform, die Ihnen hilft.

Unabhängig davon, wie komplex Ihr Bot werden soll:
DialogBits unterstützt Sie dabei.

Mithilfe intelligenter Algorithmen erkennt die Plattform vollautomatisch Unstimmigkeiten und Verbesserungspotentiale Ihres Bots noch während der Erstellungszeit. Diese kontext-sensitiven Hinweise und Empfehlungen verbessern die Qualität Ihrer Bots.

Zudem stellt DialogBits Tipps und Videoanleitungen bereit, die Ihnen insbesondere den Einstieg in den Erstellungsprozess erleichtern.

Sie müssen keine Angst haben, etwas falsch zu machen. DialogBits gibt Ihnen Empfehlungen, die auf den mehrjährigen Erfahrungswerten unserer Bot-Experten beruht und hilft Ihnen so, auch besonders große oder schwerfällige Bots zu realisieren.

Jede Demo ist nur einen Klick entfernt.

Halten Sie Ihre Feedback-Loop so kurz wie möglich: DialogBits ermöglicht es Ihnen, jede Änderung direkt zu testen oder Ihren Stakeholdern zu demonstrieren. Mit nur einem Klick erzeugen Sie eine nicht-öffentliche, aber voll-funktionsfähige Live-Demonstration Ihres Bots – wann immer Sie möchten.

Sollten Sie das optionale Qualitätssicherungsmodul deaktivieren, erfolgt sogar die Bereitstellung Ihres Bots in der Produktionsumgebung mit nur einem einzigen Klick.

Stringente Modularität

Von Bots über Dialogs bis Bits

Das Baukastenprinzip ist in DialogBits auf allen Ebenen verankert. Auf unterster Ebene bündeln Bits Elementarfunktionen und Zugriffe auf Ihre Geschäftsprozesse. Werden diese Bits um Fachlichkeit angereichert (Nutzerabsichten, Antworttexte, Sprechblasen, Videos, …) entstehen Dialogs-Bündel auf Modulebene. Diese Dialogs hingegen können zu den schlussendlichen Anwendungen, den Bots, komponiert werden.

Auf jede dieser drei Ebenen lassen sich Artefakte teilen und beliebig häufig wiederverwenden.

Interaktive Geschäftsanwendungen

Die Bots

Für jeden Use Case, den Sie natürlichsprachlich umsetzen wollen, wird in DialogBits ein Bot angelegt. Dieser Bot bündelt nicht nur die gesamte Dialogführung (über Dialogs und Bits), sondern legt auch die Kanalintegration fest: In welchen Kanälen (Intranet, Internet, PWA/App, Google Assistant, …) soll der Bot verfügbar sein?

Sie müssen nicht jeden Bot von Grund auf neu entwickeln, sondern können sowohl auf Ihre bisherigen Bots wie auch auf bereits vordefinierte Standardbots zurückgreifen und diese wiederverwenden.

Fachliche Module

Die Dialogs

Je mehr Bots Sie erstellen, desto häufiger wird es auch zu Überschneidungen zwischen den einzelnen Bots kommen. Vielleicht möchten Sie, dass jeder Ihrer Bots einige identische Smalltalk-Funktionen aufweist und allgemeine Fragen zur Ihrem Unternehmen beantworten kann?

Um Sie vor Mehrarbeit zu schützen, haben wir DialogBits mit einem grundlegenden Wiederverwendungsmechanismus ausgestattet: Den Dialogen. Anstatt all‘ Ihre erstellten Fragen, Antworten und Dialogschritte direkt mit einem Bot zu verknüpfen, werden diese zu einzelnen Dialogen zusammengefasst. Diese gebündelten Dialoge lassen sich dann direkt über die Plattform mit anderen DialogBits-Nutzern teilen und in beliebig vielen Bots wiederverwenden.

Funktionalen Bausteine

Die Bits

Während Dialoge eher größere fachliche Bündel darstellen, handelt es sich bei Bits um kleine Funktionsbausteine. Diese können direkt von Ihnen in der Dialogerstellung verwendet werden, um z. B. Abzweigungen zu realisieren, Parameter abzufragen oder Sprünge im Dialog zu realisieren.

Die DialogBits-Plattform wird bereits mit einem Grundsatz an nützlichen Bits ausgeliefert. Darüber hinaus erlaubt es DialogBits aber auch, eigene Bits zu erstellen – beispielsweise um Ihre eigenen Geschäftsprozesse zu integrieren.

„The stage is yours“

Bots in mehreren Umgebungen betreiben

Mit DialogBits betreiben Sie Bots in mehreren Umgebungen. Umgebungen können für verschiedene Zwecke angelegt werden, z.B. Entwurf, Test, Staging und Produktion

Jede Umgebung ist dabei von der jeweils anderen isoliert und mit eigenen Systemressourcen ausgestattet. So können Sie Änderungen an Ihrem Bot beispielsweise erst in der nicht-öffentlichen Entwicklungsumgebung testen, bevor Sie diese für die Nutzer Ihrer Zielgruppen freischalten.

Bots gemeinsam, aber qualitätsgesichert erstellen

Selbstverständlich können Sie mit DialogBits Bots auch gemeinsam mit anderen Mitarbeiten erstellen. Darüber hinaus ist es aber auch möglich, eine optionale Qualitätssicherung zu aktivieren.

In diesem Fall können Sie ein Team aus Mitarbeitern definieren, welches jede Änderung erst akzeptieren muss, bevor diese veröffentlicht wird („Reviewing“). Dazu werden alle seit der letzten Freigabe angefallen Änderungen gesammelt und übersichtlich in einer Änderungshistorie angezeigt.

Frei nach Ihren Bedürfnissen können auch noch weitere Review-Schritte (z. B. für eine zusätzliche juristische Prüfung vor jeder Veröffentlichung?) hinzugefügt, oder aber das Reviewing in Gänze deaktiviert werden.

Customizing

Berechtigungen feingranular festlegen

Mithilfe unseres Berechtigungskonzepts lässt sich Ihre Unternehmensorganisation in DialogBits abbilden. Alle Möglichkeiten, die die Verwaltungsoberfläche von DialogBits bietet, sind in atomare Plattformberechtigungen abgelegt. Mithilfe unserer Benutzeroberfläche können Sie diese in verschiedene Rollen bündeln. Sobald Sie einem Nutzer eine solche Rolle zuweisen, oder er diese nach Auslösung eines bestimmten Ereignisses (z. B. Erstellung eines Bots) automatisch erhält, werden ihm alle von Ihnen vorgesehenen Berechtigungen zuteil.

Customizing

Anpassbar bis zum letzten Farbton

Auch wenn wir es uns schwer vorstellen können: Manch‘ einer mag kein Grün. Darum können Sie in DialogBits alles solange anpassen, bis es Ihrem Corporate Design entspricht. Jeden Bot können Sie mit einem Namen, einer Primärfarbe und einem Avatar ausstatten. Aber auch alle Bestandteile der Verwaltungsoberfläche können Sie frei anpassen (Grund-Design, Farbtöne, Logo, Name).

Bereichern Sie ihr Unternehmen mit Bots der nächsten Generation.

Testen sie DialogBits.

Gerne stellen wir Ihnen die Plattform über ein Webinar vor.
Anschließend können Sie über ein Demo-Account direkt die ersten Tests durchführen.